Sönke Rix Bundestagsabgeordneter für den Kreis Rendsburg-Eckernförde


Themen

Kinder- und Jugendpolitik

Für die Jugendpolitik gibt es keine allgemein gültige Definition. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht die Jugendpolitik als ganz eigenes Politikfeld – aber gleichzeitig auch als Querschnittsaufgabe. Deshalb will die SPD die Jugendpolitik stärker vernetzen mit anderen Bereichen wie der Bildungs-, Gesundheits-, Arbeitsmarkt- und Integrationspolitik.

Die Jugend ist eine spezielle Phase der Orientierung und der Herausbildung der eigenen Persönlichkeit. Die Anforderungen an die heutige junge Generation sind durch gesellschaftliche, ökonomische und demografische Veränderungen gestiegen. Mit einer eigenständigen Jugendpolitik wollen wir den besonderen Bedürfnissen von Jugendlichen Rechnung tragen.

Jugendliche haben ein Recht darauf, sich zu entwickeln, zu entfalten und auszuprobieren. Sie brauchen auch Freiräume, damit sie ihren Interessen nachgehen oder sich engagieren können. Das stärkt ihr Selbstbewusstsein und auch ihre Möglichkeiten, sich verantwortungsvoll in der Gesellschaft einzubringen.

In den vergangenen Jahren hat die Jugendpolitik im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ein Schattendasein gefristet, das wollen wir auf Bundesebene wieder ändern. Auch vor Ort ist eine starke Jugendpolitik wichtig: Notwendig sind ausreichende Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche, eine gute Jugendarbeit und Beteiligungsmöglichkeiten.

Mit unserer Jugendpolitik wollen wir die Jugendlichen begleiten und ihnen dabei helfen, selbständig zu werden. Und zwar als politischer Bürger, als lernender Mensch, als Konsument, als künftig Erwerbsfähiger, als künftigen Familienmensch. Wir wollen, dass alle Jugendlichen – und zwar unabhängig von ihrer sozialen Herkunft dazu befähigt werden, unabhängig zu werden. Dabei sind Teilhabe, Integration und Bildung wichtige Voraussetzungen. Um diese Voraussetzungen zu schaffen und sinnvoll zu gestalten, muss es eine Politik geben, die die Bedürfnisse der Jugendlichen berücksichtigt. Dabei müssen wir alle Jugendlichen im Blick haben – unabhängig vom Geschlecht, von der Herkunft oder dem sozialen Hintergrund.

Eine Zusammenarbeit mit den Jugendverbänden ist uns SPD-Fachpolitikern bei unserer politischen Arbeit besonders wichtig. Aus der Praxis kommen wichtige Hinweise für Probleme, Lösungswege und Rahmenbedingungen, die wir womöglich ändern müssen. Deshalb trifft sich die SPD-Arbeitsgruppe Familie, Senioren, Frauen und Jugend regelmäßig mit Vertretern der Verbände.


Jugendpolitik ist Zukunftspolitik

02.02.2017
Wir wollen, dass Jugendliche nicht zwischen allen Stühlen sitzen, sondern sie dabei unterstützen, ihren festen Platz in unserer Gesellschaft zu finden.


Girls Day in Berlin

20.01.2017
Seit 2001 findet der Girls‘Day alljährlich statt. An diesem Aktionstag für Mädchen haben seitdem 1,7 Millionen Mädchen teilgenommen. Auch dieses Jahr können sie wieder aus über 10.000 Veranstaltungen bundesweit auswählen.


Zusätzliche Finanzspritze für frühkindliche Bildung

15.12.2016
Auf Initiative der SPD übernimmt seit vielen Jahren auch der Bund finanzielle Verantwortung für die Schaffung zusätzlicher und qualitativer Plätze in der Kinderbetreuung.


Qualitätsschub für frühkindliche Bildung

17.11.2016
Frühkindliche Bildung ist der Schlüssel für Bildungs- und Lebenschancen von Kindern. Wir haben maßgeblich dazu beigetragen, dass es in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gegeben hat.


Alleinerziehende erwarten Verbesserungen beim Unterhaltsvorschuss

17.11.2016
Der Unterhaltsvorschuss wird deutlich ausgeweitet. Jetzt kommt es darauf an, die verabredeten Verbesserungen für Alleinerziehende schnellstmöglich umzusetzen.


Planspiel der SPD-Bundestagsfraktion erneut großer Erfolg

21.10.2016
Drei Tage lang haben Jugendliche aus ganz Deutschland an dem Planspiel der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin teilgenommen und hautnah erlebt, wie Politik funktioniert – und wie viel Spaß Politik machen kann.


Jugendpolitische Abendrunde

21.10.2016
Diese Woche traf ich mich in meiner Funktion als Sprecher der AG Familie, Senioren, Frauen und Jugend der SPD-Fraktion mit weiteren MdB sowie Vertreterinnen und Vertretern von Jugendverbänden.


Kinderpolitik ist Zukunftspolitik

19.09.2016
Der 20. September ist Weltkindertag. Für die SPD-Bundestagsfraktion ist klar: Wir werden an diesem aber auch an allen anderen Tagen die Interessen, Rechte und Bedürfnisse von Kindern in das Zentrum unserer Politik stellen.


Mit Söder in die Sackgasse

22.04.2016
Die SPD-Bundestagsfraktion steht aus fester Überzeugung zur internationalen Verpflichtung, sich um alle Kinder und Jugendlichen, die ohne ihre Eltern in Deutschland ankommen, bestmöglich zu kümmern.


SPD-Bundestagsfraktion lobt Otto-Wels-Preis zum Thema Europa aus

22.02.2016
Europa galt lange Zeit als ein Erfolgsprojekt für Frieden, kulturellen Austausch und wirtschaftlichen Aufschwung. Aber die jüngere Vergangenheit und Gegenwart zeigen: Europa ist kein Selbstläufer. Die Frage nach der Zukunft Europas ist derzeit offener denn je. Aus diesem Anlass hat die SPD-Bundestagsfraktion einen Kreativwettbewerb für Jugendliche ausgeschrieben. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken Geldpreise und eine Einladung nach Berlin, wie der SPD-Bundestagsabgeordnete Sönke Rix mitteilt.




Soenke2015

Aktuell

Forderungen des Bundesverbandes behinderter Pflegekinder

22.06.2017
Der Bundesverband behinderter Pflegekinder hat Familienministerin Katarina Barley und mir ihre Forderungen in Form eines umgebauten 1.-Hilfe-Koffers überreicht.


Generalistische Pflegeausbildung wird zur Regel

22.06.2017
Heute beschließt der Bundestag die Reform der Pflegeberufe. Ab 2020 werden die bislang getrennten Ausbildungen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Altenpflege zusammengelegt und bundeseinheitlich über einen Fonds finanziert.




Alle aktuellen Meldungen

 

Alle aktuellen Termine

Navigation

A+ A-

Die Jusos in Berlin